Die Liebe ist mächtiger als die Schwierigkeiten

1E_17: Mein Kind, sei ohne Furcht. Die Liebe ist mächtiger als die Schwierigkeiten und Widrigkeiten, denen du auf deinem Weg begegnest, viel mächtiger als jene, die sich für mächtig halten. Lass dich von der Liebe überwältigen, akzeptiere, dass die Liebe dich liebt und du wirst mehr und mehr Zeuge der Macht der Liebe werden.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Sein Herz ist ein Feuer der Liebe

1E_34: Mein Kind, selbst wenn du deiner Vorstellungskraft freien Lauf läßt, kannst du dir nicht einmal einen kleinen Teil der Liebe von unserem Gott Vater ausmalen.Sein Herz ist ein Feuer der Liebe, ein unablässiges Feuer, das sich ohne Unterlass erneuert und nie verzehrt. Jedes Mal, wenn du durch dein „Ja“ einwilligst, dich lieben zu lassen, nimmt die Liebe Wohnung in dir,

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Lerne, Mir Vertrauen zu schenken

1B_32: Mein Kind, lerne, Mir Vertrauen zu schenken und dich lieben zu lassen. Ich liebe dich, so wie du bist. Kannst du das auch von dir selbst sagen? Das ist die große Verwandlung, die Ich in dir bewirken möchte. Einerseits sollst du dich von Mir geliebt wissen und andererseits sollst du dich noch mehr so lieben wie du bist. Mein Herz strömt über vor Liebe zu dir.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Der Tiefe eures Seins lebt

3B_17: Mein ganz Kleiner, in den Augenblicken der innigen Vertrautheit, die wir miteinander haben, wird euch das zuteil, was in der Tiefe eures Seins lebt und einen wirklichen Wert darstellt. Durch diese innige Vertrautheit werdet ihr zu Wesen der Liebe, die ganz auf den Willen des Vaters ausgerichtet sind und durch die Seine Liebe in aller Freiheit strömen kann, um andere Menschen zunächst unsichtbar zu erreichen, dann aber - um sich zu zeigen - auch sichtbar.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Du sollst dem Vater deine Vergangenheit

3B_10: Mein ganz Kleiner, du sollst dem Vater deine Vergangenheit übergeben - das Gute und das Schlechte, das Schöne und das Häßliche. Diese Vergangenheit ist für dich nicht länger ein Schmerz, wenn sie der Barmherzigkeit des Vaters übergeben wird. Sie ist nicht mehr eine Last für dich, denn du trägst sie nicht mehr auf deinen Schultern. Der Vater legt sie dir wie Steine unter die Füße, um dich zu Ihm zu erheben.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Meine Gegenwart ist sehr diskret

2A_26: Mein ganz Kleiner, Meine Gegenwart ist sehr diskret, manchmal sogar nur schwer zu erspüren oder zu bemerken. Ich will die große Freiheit, die der Vater jedem Seiner Erdenkinder schenken wollte, respektieren. Meine unauffällige Gegenwart bei dem Menschen, der bereit ist, Mich aufzunehmen, nimmt immer mehr Raum in ihm ein. Danke, daß du Mich bei dir aufnimmst und daß du dich immer mehr nach Mir sehnst. Wie sehr liebe Ich dich!

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Ich dir entgegen

1D_31: Mein Kind, jedesmal wenn du zu mir schreist, eile Ich dir entgegen. Ich nehme dich wieder in Meine Arme. Wie gerne drücke Ich Mein Herz an deines, und jedesmal wird es dann mehr und mehr zu Liebe.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Dein Herz mit Meinem

2A_03: Mein ganz Kleiner, komm näher zu Mir. Mein Herz brennt vor Liebe zu dir. Wenn du dein Herz an Meinem erwärmst, wird es geläutert. Diese langen Augenblicke der innigen Vertrautheit mit Mir vereinigen dein Herz mit Meinem und letztlich wird dein ganzes Wesen mit Mir vereinigt.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
In das Herz eines jeden der Deinen ein

1B_29: Mein Kind, wenn Ich in dein Herz eindringe, dringe Ich zugleich auch in das Herz eines jeden der Deinen ein. Die Deinen sind auch die Meinen ? vergiss das nicht, Ich habe für einen jeden von ihnen viele Gnaden.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Ich nehme dein Leid an

1F_09: Mein Kind, ja, Ich habe dein Gebet gehört, Ich mache es Mir zu eigen und bringe es vor den Vater. Ich nehme dein Leid an. Ich verbinde es mit Meinen Leiden und mache daraus einen Rosenstrauß, den Ich dem Vater präsentiere. Du hast nichts zu fürchten, der Vater hat Seinen Blick auf dich gerichtet. Ich liebe dich.

Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Abonnieren Sie den Newsletter, um die neuesten Publikationen zu erhalten

Laden Sie unsere neue Anwendung herunter
iphone icone402x
Menü schließen
×

Warenkorb